Darf man heißes oder warmes Essen in eine Kühlgefrierkombination stellen?

Die Feiertage bringen Freude, Lachen und viele, viele Überreste. Essen ist etwas Exzellentes um Unmengen davon zu haben, doch Sie müssen extra Sorgfalt gewähren wie Sie dieses lagern.

Heißes Essen in einer Kühlgefrierkombination zu lagern ist etwas, worüber sich viele Menschen unsicher sind. Muss ich es erst abkühlen lassen? Ändert die Wärme die Temperatur der Kühlgefrierkombination? Und noch wichtiger, ist es sicher?

Heißes bzw. warmes Essen in eine Kühlgefrierkombination stellenSchlussendlich will niemand Antazidum kauen, wenn Sie eigentlich Hähnchen essen könnten.

Die Antwort für heißes bzw. warmes Essen in einer Kühlgefrierkombination

Die Kurzantwort ist ja, es ist generell OK heißes Essen in die Kühlgefrierkombination zu geben. Um genauer zu sein, es wird sogar empfohlen. Trotz einigen gegensätzlichen Informationen – heißes Essen im Kühlschrank schadet Ihrem Gerät nicht und hat auch keine Auswirkungen auf die Temperatur von umliegendem Essen.

Health Canada weist darauf hin, dass innerhalb von zwei Stunden oder weniger Bakterien im Essen wachsen können, wenn es nicht gekühlt wird. Besonders risikoreiche Nahrungsmittel wie Fleisch, Geflügel, Eier und Milchprodukte. Vergessen Sie nicht, dass manche Menschen, inklusive kleiner Kinder, Schwangere, ältere Mitmenschen und Menschen mit einem schwachen Immunsystem viel anfälliger für eine Nahrungsmittelvergiftung sind.

Zu Weihnachten bereiten Sie wahrscheinlich Essen für unterschiedliche Menschen vor und manche von diesen könnten in diese Gruppe fallen – seien Sie mit der Essenslagerung also extra vorsichtig.

Die Daumenregel sagt, dass man heißes Essen (60°C oder wärmer) und kaltes Essen (4° oder kälter) aus der Gefahrenzone nehmen sollte, indem man sie auf einer Temperatur dazwischen hält.

Wo Sie auf Probleme stoßen könnten ist, wenn Sie riesige Mengen an Essen in Tellern haben, wie Suppen in einem massiven Topf. Wenn Sie es in die Kühlgefrierkombination stellen und es vergessen, so ist es sehr wahrscheinlich, dass das Innere des Essens nicht schnell genug abkühlt, erklärt die Universität von Minnesota. Daher hinterlässt es ein Risiko, dass Bakterien sich vermehren.

Versichern Sie sich aus diesem Grund, dass Sie Überreste in flachen Behältern lagern, sodass diese schnell abkühlen können und versichern Sie sich außerdem, dass die Kühlgefrierkombination nicht zu vollgepackt ist, sodass die kühle Luft zirkulieren kann, rät Health Canada.

Sollte Ihr Essen noch heiß sein und dampfen, so können Sie es in Eiswasser abkühlen. Auch das Abkühlen auf der Küchentheke bis sich der Dampf einstellt ist in Ordnung.

Doch je früher Sie es kühlen, desto besser. Lassen Sie keine, wir wiederholen, keine zwei Stunden vergehen!

Image courtesy of Serge Bertasius Photography at FreeDigitalPhotos.net

Administrator